Meldung der Feuerwehr Kahl

Vorabinformation Unwetter

Vorabinformation Unwetter vor Glatteis für Kreis und Stadt Aschaffenburg

gültig von: Samstag, 06.02.2021 20:00 Uhr
voraussichtlich bis: Sonntag, 07.02.2021 20:00 Uhr

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am: Samstag, 06.02.2021 10:15 Uhr

Ab Samstagabend ziehen aus Süden langanhaltende und teils kräftige Niederschläge auf. Diese gehen zunehmend von Schneefall in gefrierenden Regen über. Bis zum Sonntagmittag, nach Osten hin bis Sonntagabend, muss verbreitet mit Glatteis auf Straßen und Wegen gerechnet werden.
Es kann zu erheblichen Behinderungen im Straßen- und Schienenverkehr kommen. Zudem besteht die Gefahr von Eisbruch. Schäden an Vegetation und Infrastruktur lassen sich dabei nicht ausschließen.

Dies ist eine aktualisierte Vorabinformation, die frühzeitig auf die
Gefahr eines Unwetterereignisses hinweisen soll. Bezüglich der betroffenen Regionen bestehen weiterhin Unsicherheiten.

Entsprechende Warnungen werden Samstag Nachmittag bzw. am Sonntag ausgegeben.
Dies ist ein Hinweis auf eine Wetterlage mit hohem Unwetterpotential.

Er soll die rechtzeitige Vorbereitung von Schutzmaßnahmen ermöglichen. Das Unwetter-Ereignis wird verbreitet erwartet. Genauere Angaben zu Ort, Gebiet und Zeitpunkt des Ereignisses können erst mit der Ausgabe der amtlichen Unwetterwarnungen erfolgen. Bitte verfolgen Sie die weiteren Wettervorhersagen mit besonderer Aufmerksamkeit.

Detaillierte Warninformationen erhalten Sie unter
https://www.wettergefahren.de.
DWD / RWB München

Quelle: https://www.facebook.com/757623637603353/posts/3953151871383831/

Meldung der Feuerwehr Kahl

Und deine Vorsätze für 2021 ?

Die ersten Wochen des neuen Jahres sind vorbei und die meisten von Euch hatten bestimmt auch wieder diese jährliche Liste der „Guten Vorsätze“, mit der man sich Neues für das anstehende Jahr vornimmt.

Welche Punkte standen auf eurer Liste und welche davon habt ihr bereits umgesetzt?

Ein guter Punkt wäre doch „Anderen Leuten zu Helfen“ oder „Spaß mit netten Leuten zu haben“.

Dann haben wir die Lösung für Euch:
Werdet doch ein Teil unseres Teams.

Gerne könnt ihr auch erst mal nur so vorbei schauen und reinschnuppern. Egal ob Quereinsteiger oder Feuerwehr-Profi. Wir freuen uns über Jeden von Euch.
Ihr habt Interesse, dann meldet Euch doch einfach kurz per Mail unter info@ff-kahl.de.

Meldung der Feuerwehr Kahl

Laufende Fahrzeugbeschaffungen

Zum Jahresbeginn gibt es wieder Neuigkeiten zum Thema „Fahrzeugbeschaffung“.

Bereits in 2020 wurde die Ersatzbeschaffung der Drehleiter angestoßen. Zusammen mit der Gemeinde Bessenbach werden zwei baugleiche Drehleitern beschafft. Nach einer erfolgreichen europaweiten Ausschreibung konnte der Auftrag an die Magirus GmbH in Ulm erteilt werden. Kurz vor Weihnachten wurden die beiden Fahrgestelle in Ulm angeliefert und bereits erste Besprechungen geführt. Derzeit warten wir auf den Beladeplan.

Eine weitere anstehende Ersatzbeschaffung ist die, des Schlauchwagen „SW2000“. Dieser wurde bereits im Jahr 2000 durch die Gemeinde Kahl beschafft. Die jetzt nach 20 Jahren anstehenden Ersatzbeschaffung wird durch den Landkreis Aschaffenburg durchgeführt.
Zusammen mit dem Landkreis Schweinfurt werden insgesamt drei baugleiche Fahrzeuge beschafft. Die Fahrgestelle sind bereits Ende November bei dem Aufbauhersteller Freytag in Elze eingetroffen. Auch wurden die Beladungen bereits kontrolliert und nach Elze geliefert.

Die Feuerwehr Kahl bildet gemeinsam mit den Feuerwehren Karlstein und Kälberau einen Landkreis-Zug „Wasserförderung“, bei diesem der Schlauchwagen benötigt wird. Der Wasserförderungszug kommt bei Großschadenslagen zum Einsatz.
Ein zweiter Schlauchwagen des Landkreises Aschaffenburg ist bei der Feuerwehr Feldkahl-Rottenberg stationiert.

Meldung der Feuerwehr Kahl

Wir wünschen einen schönen und sicheren Jahreswechsel

Wir wünschen Euch allen einen schönen und sicheren Jahreswechsel und natürlich ein erfolgreiches, gesundes neues Jahr!

2020 war für alle, auch für uns, ein besonderes Jahr, das uns vor neue Herausforderungen gestellt hat. Wir blicken nun optimistisch ins neue Jahr und sind uns sicher: Gemeinsam werden wir alle Hürden meistern und 2021 wieder unser Bestes für Euch geben.

Eure Feuerwehr Kahl

Meldung der Feuerwehr Kahl

Kleine Bescherung zum 4. Advent

Das Jahr 2020 hat uns alle vor besondere Herausforderungen gestellt. Auch die Feuerwehr war hiervon nicht ausgenommen. Volle Funktionalität trotz notwendiger einschneidender Einschränkungen musste gewährleistet werden. Ein auf das Notwendigste heruntergefahrener Übungsbetrieb, stetiges Achten auf Infektionsschutz und das Ausbleiben von kameradschaftlichen Gemeinschaftsveranstaltungen hat die Motivation unserer Feuerwehrleute, für Euch da zu sein, jedoch nicht getrübt.
Als Dankeschön gab es daher am 4. Advent schon eine kleine vorgezogene Bescherung für die Feuerwehrleute, die Jugendfeuerwehr und natürlich auch die ganz Kleinen der Minifeuerwehr. Da auch wir das Virus bekämpfen und soweit es geht zu Hause bleiben (außer wenn es alarmiert natürlich), wurden die kleinen Geschenke ausgeliefert und waren eine schöne Überraschung.

Wir wünschen allen einen schönen 4. Advent. Haltet Euch an die Regeln und passt auf Euch und Eure Mitmenschen auf, wir passen auf Euch auf!

Meldung der Feuerwehr Kahl

Wir wünschen Euch einen schönen 4. Advent

Die Feuerwehr Kahl wünscht Euch einen schönen 4. Advent.

Meldung der Feuerwehr Kahl

Wir wünschen Euch einen schönen 3. Advent

Die Feuerwehr Kahl wünscht Euch einen schönen 3. Advent.

Meldung der Feuerwehr Kahl

Wir wünschen Euch einen schönen 2. Advent

Die Feuerwehr Kahl wünscht Euch einen schönen 2. Advent.

Meldung der Feuerwehr Kahl

Wir wünschen Euch einen schönen 1. Advent

Die Feuerwehr Kahl wünscht Euch einen schönen 1. Advent.

Meldung der Feuerwehr Kahl

Große Dinge werfen ihren Schatten voraus

Der Landkreis Aschaffenburg beschafft zusammen mit dem Landkreis Schweinfurt 3 baugleiche Schlauchwagen „SW 2000“. Stationiert werden diese bei den Feuerwehren Feldkahl-Rottenberg und Kahl am Main sowie bei der Feuerwehr Stadtlauringen im Kreis Schweinfurt.

Am vergangenen Freitag wurden die Fahrzeugbeladungen beim Lieferanten abgeholt.

Am heutigen Samstag wurden im Feuerwehrhaus Kahl die Ausrüstungsgegenstände sortiert, überprüft und inventarisiert. Zum Weitertransport wurde das Material fahrzeugbezogen in Kisten gepackt, um diese am kommenden Donnerstag in Richtung Elze zum Aufbauhersteller zu transportieren.

Die Kahler Schlauchpflege hatte auch alle Hände voll zu tun. So wurde dort eine entsprechende Schnittmenge an Schläuchen geprüft.