Meldung der Feuerwehr Kahl

Freitagsausbildung bei der Feuerwehr Kahl

In Coronazeiten findet die Freitagsausbildung der Feuerwehr Kahl in Kleingruppen statt, um die Anzahl der Kontakte und somit das Ansteckungsrisiko zu vermindern. Letzten Freitag wurden zwei verschiedenen Ausbildungen in zwei verschiedenen Gruppen durchgeführt. Am morgigen Freitag werden die gleichen Ausbildungsthemen mit getauschten Gruppen wiederholt.

Eine Gruppe durfte somit am letzten Freitag an einer Ausbildung im evangelischen Pfarrheim teilnehmen, welches als Übungsschauplatz zur Verfügung gestellt wurde. Wir danken hierfür unserem evangelischen Pfarrer Herr Riewald. In dem außergewöhnlichen Übungsszenario ging es um eine schwierige Patientenrettung. Der Hausmeister, dargestellt durch eine Übungspuppe, war von einer Empore in einen bestuhlten Sitzbereich ca. 3 Meter tief abgestürzt. Ein fiktiv anwesender Arzt konnte die Diagnose einer Wirbelsäulenverletzung stellen. Somit musste eine besonders schonende Rettung mit Spineboard und Schaufeltrage über die Drehleiter erfolgen. Bevor die Rettungsmaßnahmen begonnen werden konnten, mussten die Feuerwehrleute ihre erweiterten Erste Hilfe Kenntnisse unter Beweis stellen, um den Patienten zu stabilisieren. Später wurde er dann an den Rettungsdienst zur Weiterversorgung übergeben.

Die zweite Gruppe nahm an der Ausbildung mit dem Titel „Spaß mit Gas“ teil. Durchgeführt wurde diese von einem Fachberater ABC (Atomare, Biologische, Chemische Gefahren) des Landkreises. Hierbei wurde praktisch und theoretisch die Anwendung verschiedener Messgeräte geschult, die der Feuerwehr Kahl zum Beispiel zur Messung von Chlorgas oder CO zur Verfügung stehen.

Die Feuerwehr Kahl trifft sich jeden Freitag um 19 Uhr zur Ausbildung im Feuerwehrgerätehaus. Besucher, die Interesse haben uns regelmäßig bei der Feuerwehrarbeit zu unterstützen, sind herzlich eingeladen vorbei zu kommen.

Meldung der Feuerwehr Kahl

Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN

Der DWD veröffentlicht aktuell (Stand 25.08.2020 – 19:57 Uhr) folgende Unwetterwarnung. Besonders bei uns in Kahl ist die Meldung aufgrund der vorbestehenden Wald- und Baumschäden relevant. Passt auf Euch auf und meidet Gebiete in denen Äste herunter fallen, oder Bäume umstürzen könnten.

Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN
Mi, 26. Aug, 05:00 – 18:00 Uhr

Wetterwarnungen auf unserer Website

Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 65 km/h (18m/s, 35kn, Bft 8) und 85 km/h (24m/s, 47kn, Bft 9) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf. In exponierten Lagen muss mit schweren Sturmböen um 90 km/h (25m/s, 48kn, Bft 10) gerechnet werden.

ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren: Es können zum Beispiel einzelne Äste herabstürzen. Achten Sie besonders auf herabfallende Gegenstände.

Meldung der Feuerwehr Kahl

Neue Tafel zur Verkehrsabsicherung

Die Feuerwehr Kahl hat eine neue LED Absicherungstafel bzw. Vorwarntafel in den Betrieb genommen.

Die Tafel dient dazu Einsatzstellen abzusichern, in dem sie den heran nahenden Verkehr frühzeitig vor einem Verkehrshindernis warnt. Sie kann bereits während der Fahrt aufgerichtet werden. Das sorgt für mehr Sicherheit an der Einsatzstelle, da die anderen Verkehrsteilnehmer bereits optisch auf die Situation aufmerksam gemacht werden können, bevor das Feuerwehrfahrzeug zum stehen kommt. Somit wird auch die Gefahr durch den Straßenverkehr für die aussteigenden Feuerwehrkräfte verringert. Geliefert wurde die Tafel vom Korbacher Hersteller Horizont.

Bereits seit letztem Jahr ist zudem ein “Rollwagen Verkehrsabsicherung” bei der Feuerwehr Kahl im Einsatz. Dieser ist ausgestattet mit einem Absicherungspfeil, ebenfalls vom Hersteller Horizont. Verladen ist der Rollwagen standardmäßig auf dem V-LKW. Zur weiteren Beladung zählen Verkehrsleitkegel, Blitzlampen und Zubehör.

Meldung der Feuerwehr Kahl

Unbedachtes Parken im Ortsgebiet

Bitte beachtet: Unbedachtes Parken kann Menschenleben gefährden!

Bei einer Übungsfahrt mit einem unserer Löschfahrzeuge sind wir wieder einmal auf eine für uns nicht passierbare Engstelle gestoßen, verursacht durch rücksichtsloses Parken. Bereits 2017 hatten wir ein Foto gepostet, das eine ähnliche Situation dokumentierte, allerdings war es bei einer Einsatzfahrt aufgenommen worden. Damals hatte sich wegen der zugeparkten Straße das Eintreffen an der Einsatzstelle deutlich verzögert. Mit einem großem Löschfahrzeug oder gar mit der Drehleiter rückwärtsfahren zu müssen oder zu wenden, um auf einen längeren Umweg auszuweichen, kann mehrere Minuten dauern und im schlimmsten Fall tatsächlich über Leben und Tod entscheiden.

Wir bitten also noch einmal mit Nachdruck darum, im Ortsgebiet umsichtig zu parken, Autos nicht im Parkverbot abzustellen und Feuerwehrzufahrten frei zu halten. Laut Gesetzgeber ist aus Gründen der öffentlichen Sicherheit eine Breite der Fahrbahn von drei Metern freizuhalten. Die Breite auf dem Foto zwischen den beiden parkenden Fahrzeugen betrug weniger.

Meldung der Feuerwehr Kahl

Jugendfeuerwehrübung

Gestern Abend übten unsere Jugendlichen das Einsatzstichwort Wald- und Flächenbrand.
Nach getaner Arbeit gab es für jeden noch ein Eis.

Die Jugendfeuerwehr trifft sich jeden Donnerstag von 18:00 Uhr bis 19:45 Uhr am Feuerwehrgerätehaus in Kahl am Main.

Meldung der Feuerwehr Kahl

Ersatzbeschaffung Drehleiter

Einstimmig hat der Gemeinderat am 14.07.2020 die Ersatzbeschaffung der Drehleiter genehmigt.
Nach erfolgreicher europaweiter Ausschreibung konnte an diesem Abend der Auftrag an die Magirus GmbH in Ulm vergeben werden.
Die neue Drehleiter ersetzt eine DLK 23/12 mit dem Baujahr 2001.
Die Beschaffung erfolgt gemeinsam mit der Gemeinde Bessenbach die erstmalig eine Drehleiter beschafft.

Meldung der Feuerwehr Kahl

Ausbildung in Coronazeiten

Eine stetige Weiter- und Fortbildung ist für die Freiwillige Feuerwehr unerlässlich, um für die Gemeinde im Einsatzfall gute Dienste leisten zu können. In Coronazeiten ist dies allerdings nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Seit dem 22.05.2020 trainiert die Kahler Feuerwehr daher in mehreren Kleingruppen im Freien und unter strikten Hygienemaßnahmen. So war zum Beispiel vergangenen Freitag das aktuelle Thema “Waldbrand” an der Reihe. Der Regen der letzten Tage war dringend nötig für die Natur, aber laut Deutschem Wetterdienst wird der Index die nächsten Tage wieder auf Stufe 3 von 5 steigen.

Meldung der Feuerwehr Kahl

Wir brauchen DICH!

Wir suchen Verstärkung für unser Team.

Bei uns kann Jede/r mitmachen, egal welche Vorkenntnisse er/sie hat.
Wir treffen uns immer freitags um 19:00 Uhr im Feuerwehrhaus.
Schau doch einfach mal unverbindlich vorbei… Wir freuen uns auf DICH !

Du findest uns auch auf Instagram & Facebook… schau doch einfach mal vorbei :) 

Wir suchen Dich!

Meldung der Feuerwehr Kahl

Tanklöschfahrzeug nimmt seinen Dienst auf!

Pünktlich zu Ostern konnte die Feuerwehr Kahl am Main ein gebrauchtes Tanklöschfahrzeug (TLF 24/50) in den Dienst stellen.
Die Beschaffung resultiert aus dem neu aufgestellten Feuerwehrbedarfsplan der 2018 in Auftrag gegeben wurde.
Das Fahrzeug verfügt über einen Löschwassertank mit 5.000l Volumen und 500l Schaummittel. Weiterhin wurde die Normbeladung um eine Waldbrandausrüstung ergänzt.

Meldung der Feuerwehr Kahl

Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten

Heute Nachmittag wurde die Feuerwehr Kahl gemeinsam mit den Feuerwehren Alzenau, Michelbach sowie dem VSA der Feuerwehr Karlstein um 16:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die BAB 45 in Fahrtrichtung Gießen alarmiert. Vom Rettungsdienst waren zudem ein Rettungswagen des ASB Großkrotzenburg, ein Rettungswagen des DRK Hanau, ein NEF des DRK Hanau sowie ein Rettungshubschrauber vor Ort.

Aus bisher ungeklärter Ursache war ein PKW von der Fahrbahn abgekommen, gegen einen Baum geprallt und auf dem Grünstreifen zum stehen gekommen.
Hierbei wurden der Fahrer und seine Beifahrerin schwer verletzt.

Nach der notärztlichen Erstversorgung wurde ein Patient vom Rettungshubschrauber und der zweite Patient von einem Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die Feuerwehr unterstützte zunächst die Erstversorgung der verletzten Personen und sicherte die Unfallstelle ab. Hierfür musste die Autobahn voll gesperrt werden.
Im Anschluss übernahm die Feuerwehr das Ausleuchten für den hinzugezogen Sachverständigen.

 

[nggallery id=274]