THL – Verkehrsunfall

Datum: 7. Januar 2022 um 7:48
Dauer: 3 Stunden
Einsatzart: Verkehrsunfall
Einsatzort: A45 Aschaffenburg -> Gießen
Fahrzeuge: Kahl 11/1, Kahl 14/1, Kahl 40/1, Kahl 40/2, Kahl 56/1


Einsatzbericht:

+++ Schwerer Verkehrsunfall auf der A45 – Fahrzeug kracht in Mittelleitplanke +++

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A45 zwischen der Anschlussstelle Alzenau-Nord und dem Hanauer Kreuz wurde am Freitagmorgen eine Person verletzt. Nur wenige Meter nach dem Auffahrtsbereich verlor der Fahrer aus bislang ungeklärten Gründen bei hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen PKW, krachte anschließend in die Mittelleitplanke, schleuderte über die Fahrspuren und kam erst nach rund 100 Metern zum Stehen. Ersthelfer betreuten den verletzten Mann bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Der ersteintreffende Rettungsdienst nahm den Verletzten auf und transportierte ihn in ein umliegendes Krankenhaus. Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten unmittelbar nach Eintreffen die Batterie des Fahrzeugs abklemmen und im weiteren Einsatzverlauf die auslaufenden Betriebsmittel abstreuen. Durch den Einschlag in die Leitplanke verteilten sich die Trümmerteile auf der gesamten Autobahn, auch auf den Fahrspuren in Fahrtrichtung Aschaffenburg. Aufgrund dessen kam es kurzzeitig zu einer Vollsperrung der A45 in beide Fahrtrichtungen. Für die Sperrung der Autobahn unterstützte uns die Feuerwehr Gemeinde Karlstein mit dem Verkehrssicherungsanhänger. Am Unfallfahrzeug entstand ein größerer Schaden. Neben den Einsatzkräften der Feuerwehr waren auch der Rettungsdienst, die Polizei sowie die Straßenmeisterei im Einsatz.