B3 – Rauchentwicklung im Gebäude

Datum: 10. Februar 2021 
Alarmzeit: 14:36 Uhr 
Dauer: 2 Stunden 
Art: Brand 
Einsatzort: Umgehungsstraße 
Fahrzeuge: Kahl 11/1, Kahl 30/1, Kahl 40/1, Kahl 40/2, Kahl 56/1 


Einsatzbericht:

Kahl/Main – Küchenbrand in einer Gaststätte

Bei winterlichen Temperaturen wurden am Dienstagnachmittag (09.02.2021 – 14:36 Uhr) die Feuerwehren aus Kahl und Karlstein zu einem Brandeinsatz in die Kahler Umgehungsstraße gerufen.

Nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte ein Küchenbrand in einer Gaststätte festgestellt werden. Sechs Atemschutzgeräteträger mit zwei C-Rohren wurden für die Brandbekämpfung eingesetzt. Anschließend folgten umfangreiche Nachlösch- und Belüftungsarbeiten. Die Hitzeentwicklung war so stark, dass das Küchenfenster geborsten war. Durch das schnelle und gezielte Eingreifen der Einsatzkräfte konnte ein Übergreifen der Flammen auf den Gastraum erfolgreich verhindert werden. Nach der abschließenden Kontrolle der Brandstelle mit einer Wärmebildkamera wurde die Einsatzstelle der Polizei zur Brandursachenermittlung übergeben.

Der Einsatzleiter (Alexander Reuß, Kommandant der Feuerwehr Kahl) konnte auf sieben Fahrzeuge und 30 Kräfte der Feuerwehren zurückgreifen. Von Seiten der Kreisbrandinspektion Aschaffenburg war Kreisbrandinspektor Frank Wissel und ein Pressesprecher anwesend. Von Seiten des Rettungsdienstes wurde ein Rettungswagen der BRK Rettungswache Alzenau alarmiert. Der Rettungswagen stand zur Absicherung der Einsatzkräfte bereit, musste aber nicht eingesetzt werden. Durch die Witterung gefror das Löschwasser am Boden der Einsatzstelle, so dass die Gemeindewerke Kahl diesen mit Streusalz sichern musste.

Über den entstandenen Sachschaden und die Brandursache kann seitens der Feuerwehr keine Aussage gemacht werden.

Quelle: Kreisbrandinspektion Aschaffenburg