THL4 – Verkehrsunfall LKW, Person eingeklemmt

Datum: 19. September 2022 um 4:17
Dauer: 1 Stunde
Einsatzart: Verkehrsunfall
Einsatzort: A45 Gießen -> Aschaffenburg
Fahrzeuge: Kahl 14/1, Kahl 40/1, Kahl 56/1


Einsatzbericht:

+++ Verunfallter LKW auf der A45 +++

In den frühen Morgenstunden alarmierte es für die Feuerwehren Alzenau, Kahl, Hörstein und Karlstein zu einem schweren LKW-Unfall mit einer vermeintlich eingeklemmten Person auf die A45 in Fahrtrichtung Aschaffenburg. Kurz nach der Anschlussstelle Alzenau-Mitte kam ein Fahrer mit seinem Sattelzug aus ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab, krachte in die Leitplanke und fuhr anschließend in den Seitengraben. Die ersteintreffenden Kräfte der Feuerwehr Kahl übernahmen unmittelbar nach Eintreffen die Vollsperrung der A45, weitere Kräfte der Feuerwehr Alzenau die medizinische Erstversorgung des verunfallten Fahrers. Glücklicherweise wurde dieser, entgegen den ersten Meldungen, nicht in seinem Fahrzeug eingeklemmt und lediglich leicht verletzt. Infolge des Unfallgeschehens wurde der Diesel-Tank des LKW beschädigt und musste durch die Kräfte der Feuerwehr Alzenau teilweise abgepumpt werden. Während der Rettungsmaßnahmen war die A45 in Fahrtrichtung Aschaffenburg zeitweise vollgesperrt. Nach einer Stunde konnte die Feuerwehr Kahl aus dem Einsatz entlassen werden und wieder ins Gerätehaus einrücken.