Datum: 17. September 2020 
Alarmzeit: 18:22 Uhr 
Dauer: 30 Minuten 
Art: Wasserrettung 
Einsatzort: Griessee 
Fahrzeuge: Kahl 11/1, Kahl 40/1, Kahl 56/1, Kahl 99/1 


Einsatzbericht:

Eine vermeintliche Wasserrettung am Kahler Griessee war Grund für den Einsatz der Feuerwehr Kahl am frühen Donnerstagabend. Passanten entdeckten herrenlose Kleidungsstücke im Uferbereich und versuchten bereits einige Zeit, den Besitzer der Kleidung ausfindig zu machen. Die Suche blieb jedoch erfolglos, weshalb sich die Finder dazu entschlossen, den Notruf abzusetzen. In Folge dessen wurde durch die Leitstelle ein Großeinsatz ausgelöst.

Einsatzkräfte der Wasserwacht, der umliegenden Feuerwehren, der Ständigen Wache Aschaffenburg und des Rettungsdienstes waren ebenfalls auf Anfahrt. Durch die ersteintreffenden Kräfte der Feuerwehr Kahl konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden. Der Besitzer war bereits einige Zeit mit einem Kanu auf dem See unterwegs und wurde durch die eintreffenden Einsatzkräfte auf das Geschehen aufmerksam. Alle auf Anfahrt befindlichen Kräfte konnten die Anfahrt abbrechen.