Datum: 12. November 2020 
Alarmzeit: 15:55 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 
Art: Gefahrgut 
Einsatzort: Großkrotzenburg Odenwaldstr. 
Fahrzeuge: Kahl 56/1 


Einsatzbericht:

Zur Unterstützung eines Großeinsatzes im benachbarten Großkrotzenburg wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Kahl, gegen 16:00 Uhr, mit dem mobilen Großventilator angefordert. Dort wurde bei Bauarbeiten eine Gasleitung so stark beschädigt, dass das Gas ungehindert aus der Leitung entweichen konnte. Mit einem Großaufgebot der Polizei aus Bayern und Hessen wurden Anwohner evakuiert und Straßenbereiche abgesperrt. In enger Zusammenarbeit mit dem zuständigen Gasversorger konnte die Hauptleitung bereits nach kurzer Zeit abgedreht werden. Die Kräfte der Feuerwehr Kahl unterstützten die Kräfte vor Ort mit ihrem mobilen Großventilator, um das – in ein Wohnhaus eingedrungene Gas – aus dem Objekt zu entfernen. Nach ca. einer Stunde konnten unsere Einsatzkräfte die Einsatzstelle verlassen. Weitere Informationen finden Sie auf der Facebookseite der Feuerwehr Großkrotzenburg.