Bitte beachtet: Unbedachtes Parken kann Menschenleben gefährden!

Bei einer Übungsfahrt mit einem unserer Löschfahrzeuge sind wir wieder einmal auf eine für uns nicht passierbare Engstelle gestoßen, verursacht durch rücksichtsloses Parken. Bereits 2017 hatten wir ein Foto gepostet, das eine ähnliche Situation dokumentierte, allerdings war es bei einer Einsatzfahrt aufgenommen worden. Damals hatte sich wegen der zugeparkten Straße das Eintreffen an der Einsatzstelle deutlich verzögert. Mit einem großem Löschfahrzeug oder gar mit der Drehleiter rückwärtsfahren zu müssen oder zu wenden, um auf einen längeren Umweg auszuweichen, kann mehrere Minuten dauern und im schlimmsten Fall tatsächlich über Leben und Tod entscheiden.

Wir bitten also noch einmal mit Nachdruck darum, im Ortsgebiet umsichtig zu parken, Autos nicht im Parkverbot abzustellen und Feuerwehrzufahrten frei zu halten. Laut Gesetzgeber ist aus Gründen der öffentlichen Sicherheit eine Breite der Fahrbahn von drei Metern freizuhalten. Die Breite auf dem Foto zwischen den beiden parkenden Fahrzeugen betrug weniger.