Der Landkreis Aschaffenburg beschafft zusammen mit dem Landkreis Schweinfurt 3 baugleiche Schlauchwagen „SW 2000“. Stationiert werden diese bei den Feuerwehren Feldkahl-Rottenberg und Kahl am Main sowie bei der Feuerwehr Stadtlauringen im Kreis Schweinfurt.

Am vergangenen Freitag wurden die Fahrzeugbeladungen beim Lieferanten abgeholt.

Am heutigen Samstag wurden im Feuerwehrhaus Kahl die Ausrüstungsgegenstände sortiert, überprüft und inventarisiert. Zum Weitertransport wurde das Material fahrzeugbezogen in Kisten gepackt, um diese am kommenden Donnerstag in Richtung Elze zum Aufbauhersteller zu transportieren.

Die Kahler Schlauchpflege hatte auch alle Hände voll zu tun. So wurde dort eine entsprechende Schnittmenge an Schläuchen geprüft.