Am Mittwoch Abend (31.10.2018) führten die Feuerwehr aus Großkrotzenburg, Rodenbach und Kahl gemeinsam eine Einsatzübung durch. Die durch die Feuerwehr Großkrotzenburg organisierte Übung stellte insbesondere die Atemschutzgeräteträger durch das angenommene Szenario (Brand mit Vermisstensuche) vor Herausforderungen. Weiterhin konnte auch die überörtliche Zusammenarbeit von Feuerwehren aus unterschiedlichen Bundesländern trainiert werden.