Neubeschaffung des V-LKW geht voran

Das Fahrgestell des neuen V-LKW ist beim Aufbauhersteller eingetroffen und der Rahmen mit Aufbau ist in der Fertigung. Voraussichtlich kann in den kommenden Wochen der genaue Liefertermin festgelegt werden. Bei einem Vor-Ort-Termin konnte zudem ein fast baugleiches Fahrzeug der Feuerwehr Frankfurt am Main, welches bereits fertig gestellt ist, besichtigt werden.

Fahrgestell

baugleiches Fahrzeug der Feuerwehr Frankfurt

Waldbrand in Großkrotzenburg

Zur Unterstützung bei einem Waldbrand im hessischen Großkrotzenburg wurde aus dem Zugkonzept des Landkreises Aschaffenburg der Löschzug 02 Karlstein/Kahl alarmiert. Ein solcher Standardlöschzug besteht im Lkr. Aschaffenburg immer aus einem Führungsfahrzeug und zwei Löschfahrzeugen. Situationsbedingt wird dieser noch um ein Sonderfahrzeug, je nach Einsatzauftrag, ergänzt. In diesem Fall rückte noch ein Tanklöschfahrzeug mit aus. Im Laufe des Einsatzes wurde noch das TLF 24/50 der Stadt Alzenau, der GW-U mit Waldbrand Equipment aus Karlstein, sowie der MTW aus Karlstein mit der Einsatzdrohne nachgefordert. Die letzten Bayerischen Kräfte kehrten um 17:38 Uhr in ihr Gerätehaus zurück.

Die ca. 5000 qm große Einsatzstelle wurde von ca. 100 Feuerwehrkräften mit über 15 Einsatzfahrzeugen aus Hessen und Bayern bekämpft.

Bilder: Feuerwehr Karlstein

 

Sirenenprobealarm – Warnung der Bevölkerung

Am Donnerstag, 11.04.2019 um 11.00 Uhr werden die Sirenen zur „Warnung der Bevölkerung“ überprüft.

Hierzu werden über Funk alle Sirenen des Landkreises Aschaffenburg mit dem Sirenensignal „Warnung der Bevölkerung“ ausgelöst. Bei diesem Sirenensignal handelt es sich um einen ein-minütigen Heulton.

Zusätzlich wird über KATWARN ein Probealarm durchgeführt.

Im Ernstfall folgen diesem Sirenensignal Rundfunkdurchsagen (z.B: auf Bayern 3 oder Antenne Bayern) und / oder örtliche Lautsprecherdurchsagen aus Einsatzfahrzeugen der Polizei oder Feuerwehr.

 

Sirenensignal „Warnung der Bevölkerung“: Zu hören ist das Signal von der auf dem Schlauchturm der Feuerwehr Kahl montierten elektronischen Sirene.

Weitere Informationen zu den Sirenensignalen gibt es in unserer Rubrik Service.

Tags:

Vorankündigung Übung im Ortsbereich Kahl +++ÜBUNG+++

+++ÜBUNG+++ÜBUNG+++ÜBUNG+++

Am Mittwoch, den 03.04.19, findet von etwa 18:00 bis 21:30 Uhr eine Übung der Mess- und Warnkomponente des Landkreises Aschaffenburg in Kahl statt.

Angenommen wird ein fiktiver Austritt von Schadstoffen, die sich über die Luft ausbreiten. Hierbei werden Feuerwehrfahrzeuge im Ortsbereich Gefahrstoffmessungen vornehmen und ggf. Warndurchsagen abgeben. Es handelt sich jedoch nicht um einen realen Einsatz, sondern um einen Feuerwehrübung.

+++ÜBUNG+++ÜBUNG+++ÜBUNG+++

Switch to our mobile site