Die DLK 23/12 (Drehleiter mit Korb, 23 Meter Nennrettungshöhe bei 12 Meter Nennausladung) dient in erster Linie der Menschenrettung bei Bränden und Hilfeleistungen. Sie reicht bis zur sogenannten Hochhausgrenze, ab der ein gesonderter Fluchttreppenraum für Notfälle vorhanden sein muss.

Zur erweiterten Beladung gehören ein Überdrucklüfter, Sprungpolster, Kettensägen, Material zur Absturzsicherung, Schleifkorb, Roll-Gliss, Wasserwerfer, Stromerzeuger mit 13kVA Leistung sowie eine Krankentragenlagerung.

Besatzung: 3 Personen (1 Trupp)
Fahrgestell:  Iveco EuroFire 150E27
Baujahr: 2001
Funkrufname: Florian Kahl 30/1