Feuerwehr Kahl stellt mobilen Großventilator in Dienst

Feuerwehr Kahl stellt mobilen Großventilator in Dienst

8. Dezember 2019 Aus Von Tobias Schürer

Seit dieser Woche steht der Feuerwehr Kahl ein mobiler Großventilator, ein (MGV) L80 B City inkl. Schaumerzeuger FlexiFoam, für den Einsatzfall zur Verfügung.

Der Ventilator konnte von drei Kahler Feuerwehrleuten direkt im Herstellerwerk der B.S. Belüftungs-GmbH im bayerischen Bachhagel in Empfang genommen werden. Hier erfolgte auch vor der Überführung nach Kahl eine Herstellerunterweisung des Gerätes. Aufgebaut ist der Großventilator auf einem Rollwagen mit Allradlenkung und Totmann-Allradbremse von Günzburger Steigtechnik, angetrieben wird er von einem 4-Zylinder-Verbrennungsmotor Honda GX 690 mit 16,5kW sowie Elektrostart und separat gelagertem Laufrad.
Mit diesem Antrieb erreicht er eine maximal effektive Luftleistung von 220.000 m³/h und eine nominale Luftleistung von ca. 70.000 m³/h. Der Tankinhalt von 24l bringt eine Laufzeit bei Vollast von zirka 4 Stunden. Acht Wassernebeldüsen mit einer Fördermenge von zirka 170l/min sorgen für eine Kühlung.
Auf einem weiteren Rollwagen sind als Zubehör ein Schaumerzeuger FlexiFoam M-L 4 sowie insgesamt 20 Meter Spiralschlauch verladen.

Angeschafft wurde der Ventilator unter anderem um ein leistungsstarkes Geräte für die Entrauchung, zum Beispiel von Tiefgaragen, zur Verfügung zu haben.

Technische Daten:
Lüfter Typ MGV 80 B16 City
max. Luftleistung von 200.000m3/h effektiv
Schubleistung von 900 N
Luftgeschwindigkeit von 38 m/s
Neigung verstellbar +-20 Grad
Wassernebeleinrichtung mit einem max. Durchfluss von 170 l/min

Schaumerzeugersystem FlexiFoam M-L 4
Durchflussmenge von 400l/min
Verschäumungszahl 80-300
Schaumerzeugung 30-120 m3/min
insgesamt 20m Luttensystem, 10m davon Hitzebeständig
Stufenlose Verschäumungszahl über die Lüfterdrehzahl regulierbar