Feuerwehr Kahl

Brand in Karlstein

Bericht der Kreisbrandinspektion

Durch die automatische Brandmeldeanlage wurde am Mittwochabend (20.03.2019) um 17:49 Uhr die Feuerwehr Karlstein sowie der zuständige Kreisbrandinspektor Frank Wissel zu einem Gewerbebetrieb ins Karlsteiner Industriegebiet „Am Sportplatz“ alarmiert.

Den Rest des Eintrags lesen. »

Kohlenmonoxid – die unsichtbare Gefahr

https://www.co-macht-ko.de

https://www.co-macht-ko.de

Ein neuer Internetauftritt bündelt vielfältige Informationen zu Gefahren durch Kohlenmonoxid, welche auch in der eigenen Wohnung auftreten können. Die Initiative wurde durch den Deutschen Feuerwehr-Verband (DFV), die Arbeitsgemeinschaft Notärzte in NRW (AGNNW), den Bundesverband der Ärztlichen Leiter Rettungsdienste (ÄLRD), den BHE Bundesverband Sicherheitstechnik und verschiedene Hersteller von Kohlenmonoxidmeldern gegründet und informiert auf seiner Internetpräsenz (https://www.co-macht-ko.de/) über die unterschiedlichen Gefahren.

Werbekampagne 02/2019

Heute veröffentlichen wir unseren zweiten Flyer.

Er beleuchtet das Thema „Beseitigung von Gefahrstoffen“, welche der Technischen Hilfeleitung zugeordnet ist.

 

Winterschulung der Feuerwehrführungskräfte in der Kahler Festhalle

Am Samstag, 09. Februar 2019, fand in der Kahler Festhalle eine ganztägige Fortbildungsveranstaltung für die Feuerwehrführungskräfte des Landkreises Aschaffenburg statt. 

Kreisbrandinspektor Frank Wissel und der für die Ausbildung zuständige Kreisbrandmeister Thilo Happ konnten rund 200 Feuerwehrleute aus dem Landkreis willkommen heißen.

Der Kahler Bürgermeister Jürgen Seitz begrüßte die Anwesenden in der Kahler Festhalle und sprach einen Willkommensgruß aus. Weiterhin wünschte er der Veranstaltung viel Erfolg und einen guten Verlauf. 

Kreisbrandmeister (KBM) Happ und sein Team hatten auch in diesem Jahr ein interessantes Tagesprogramm für die Teilnehmer ausgearbeitet.

Den Rest des Eintrags lesen. »

Werbekampagne 2019

 

Retten Bergen Schützen Löschen

Diese vier Schlagworte beschreiben deutschlandweit als Leitspruch die Aufgabenbereiche der Feuerwehr.

Hinter ihnen steckt aber viel mehr als man auf den ersten Blick vermuten könnte.

Die Freiwillige Feuerwehr Kahl möchte daher der Bevölkerung im Laufe dieses Jahres vorstellen, was sich dahinter verbirgt.

In einer Kampagne, die vor allem der Mitgliedergewinnung gewidmet ist, werden im Jahr 2019 ein  Dutzend Einsatzgebiete erklärt, die zum üblichen Einsatzspektrum der Freiwilligen Feuerwehr zählen.

In zwölf Flyern, von denen jeden Monat einer veröffentlicht wird, steht jeweils ein Einsatzthema mit Foto im Mittelpunkt.

Heute veröffentlichen wir unseren ersten Flyer. Er beleuchtet das Thema Absturzsicherung, das dem Schlagwort „Retten“ zuzuordnen ist.

 

Switch to our mobile site