Feuerwehr Kahl

Werbekampagne 05/2019

Unsere Werbeflyer für den Monat Mai sind ab jetzt in Euren Briefkästen zu finden.
Wir treffen uns jeden Freitag um 19 Uhr zur gemeinsamen Ausbildung, einfach vorbeikommen und mitmachen

Sirenenprobealarm – Warnung der Bevölkerung

Am Donnerstag, 11.04.2019 um 11.00 Uhr werden die Sirenen zur „Warnung der Bevölkerung“ überprüft.

Hierzu werden über Funk alle Sirenen des Landkreises Aschaffenburg mit dem Sirenensignal „Warnung der Bevölkerung“ ausgelöst. Bei diesem Sirenensignal handelt es sich um einen ein-minütigen Heulton.

Zusätzlich wird über KATWARN ein Probealarm durchgeführt.

Im Ernstfall folgen diesem Sirenensignal Rundfunkdurchsagen (z.B: auf Bayern 3 oder Antenne Bayern) und / oder örtliche Lautsprecherdurchsagen aus Einsatzfahrzeugen der Polizei oder Feuerwehr.

 

Sirenensignal „Warnung der Bevölkerung“: Zu hören ist das Signal von der auf dem Schlauchturm der Feuerwehr Kahl montierten elektronischen Sirene.

Weitere Informationen zu den Sirenensignalen gibt es in unserer Rubrik Service.

Tags:

Vorankündigung Übung im Ortsbereich Kahl +++ÜBUNG+++

+++ÜBUNG+++ÜBUNG+++ÜBUNG+++

Am Mittwoch, den 03.04.19, findet von etwa 18:00 bis 21:30 Uhr eine Übung der Mess- und Warnkomponente des Landkreises Aschaffenburg in Kahl statt.

Angenommen wird ein fiktiver Austritt von Schadstoffen, die sich über die Luft ausbreiten. Hierbei werden Feuerwehrfahrzeuge im Ortsbereich Gefahrstoffmessungen vornehmen und ggf. Warndurchsagen abgeben. Es handelt sich jedoch nicht um einen realen Einsatz, sondern um einen Feuerwehrübung.

+++ÜBUNG+++ÜBUNG+++ÜBUNG+++

Aktion sauberer Landkreis

Am Samstag, 30.03.2018, fand die jährliche „Aktion Sauberer Landkreis“ statt, bei der Müll von freiwilligen Helfern gesammelt wird. Auch dieses Jahr war die Feuerwehr Kahl inklusive Minifeuerwehr und Jugendfeuerwehr wieder bei der Naturschutzaktion dabei. Den ganzen Vormittag wurde hierbei Kahl von unachtsam liegen gebliebenen Abfällen befreit. Von der Kahler Feuerwehr haben sich insgesamt 26 Mitglieder beteiligt.

Switch to our mobile site